RC-Baustelle.de
Registrierung Mitgliederliste Suche Zur Startseite
RC-Baustelle.de » Fragen und Antworten zu . . . . . . » Komponenten, Antriebe und Fahrgestelle » Akkuschrauber Getriebe berechnen... » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Akkuschrauber Getriebe berechnen...
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Akkuschrauber Getriebe berechnen...
Offroad Hawk
Eroberer


Dabei seit: 30.11.2014
Beiträge: 74
Maßstab: 1:7
Wohnort: Thedinghausen

Level: 29 [?]
Erfahrungspunkte: 216.112
Nächster Level: 242.754

26.642 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Hallo,

Kann mir vielleicht jemand die Augen öffnen, denn hier blicke ich mal gar nicht mehr durch.

Ich habe heute mal ein Akkuschrauber Getriebe zerlegt, aber das ist mir zu hoch wie man da was berechnen kann. Ok, ich kann das auch mit einem normalen Getriebe schon nicht, aber wie geht das dann hier erst...

Es sind 3 Ebenen mit jeweils 5 kleinen Zahnrädern, je einem großen aussen und eines innen siehe Bild mit Zähnezahl....

Angenommen, mein Motor dreht 5000 U/pm was kommt denn am Ende da hinten raus??

Es sind ja auch noch 2. Gänge dafür sind wohl die ersten beiden Ebenen zuständig...

Kann mir da mal bitte jemand mit etwas Geduld versuchen, dass zu entwirren....

Ehrlich gesagt verstehe ich auch nicht, wie das am Ende funktioniert. Also das Teil Nr. 1 mit den 5 Lagern steckt ja in den 5 kleinen Zahnrädern. Es wird aber auch durch diese angetrieben. Bei einem normalen Getriebeausgang habe ich ja die Welle, die vom letzten Zahnrad angetrieben wird. Aber wer treibt hier jetzt wen an, und vor allem wie soll man da noch berechnen welche Drehzahl an der Welle mit den 5 Zapfen rausgeht....

Dateianhänge:
jpg Getriebe Zahnräder.jpg (60,36 KB, 575 mal heruntergeladen)
jpg bild 1.jpg (109,44 KB, 577 mal heruntergeladen)

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Offroad Hawk: 04.04.2015 20:16.

04.04.2015 19:50 Offroad Hawk ist offline E-Mail an Offroad Hawk senden Beiträge von Offroad Hawk suchen Nehmen Sie Offroad Hawk in Ihre Freundesliste auf
Gasfuß   Zeige Gasfuß auf Karte
Lebende Foren Legende


images/avatars/avatar-500.jpg

Dabei seit: 11.02.2010
Beiträge: 1.834
Maßstab: 1:6
Wohnort: Rohrsen bei Nienburg

Level: 49 [?]
Erfahrungspunkte: 8.571.778
Nächster Level: 10.000.000

1.428.222 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Hier mal was zur Ansicht .



Gruß Gerd

__________________
www.gerd-freiter-modellbau.de

hier auch

Ich bin der Dreher Eilich,was ich nich Dreh das Feil ich
04.04.2015 20:27 Gasfuß ist offline E-Mail an Gasfuß senden Homepage von Gasfuß Beiträge von Gasfuß suchen Nehmen Sie Gasfuß in Ihre Freundesliste auf
Offroad Hawk
Eroberer


Dabei seit: 30.11.2014
Beiträge: 74
Maßstab: 1:7
Wohnort: Thedinghausen

Level: 29 [?]
Erfahrungspunkte: 216.112
Nächster Level: 242.754

26.642 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Offroad Hawk
  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Was ich an der Formel von Gerd nicht verstehe ist;

Gebe ich die Zahlen des 1. Antriebs ein, kommt auch 50 beim Hohlrad raus.

Gebe ich die Zahlen des 2. Antriebs ein, kommt aber 44 beim Hohlrad raus.
Ich habe aber mehrfach nachgezählt und die beiden letzten Hohlräder haben 45 Zähne.
Außerdem schreibt das Programm noch in Rot drüber "Die Zähnezahl muss größer als 13 sein" Ich habe da aber nur 12...

Gebe ich die Zahlen des 3. Antriebs ein, kommt aber sogar nur 43 beim Hohlrad raus.

Den Hebel unten habe ich auf "Hohlrad festhalten, Antrieb Sonne" stehen...

Das einzige was ich also heute gelernt habe sind die Begriffe für diesen Antrieb... verwirrt
04.04.2015 22:47 Offroad Hawk ist offline E-Mail an Offroad Hawk senden Beiträge von Offroad Hawk suchen Nehmen Sie Offroad Hawk in Ihre Freundesliste auf
tömchen
König


images/avatars/avatar-1117.jpg

Dabei seit: 27.12.2006
Beiträge: 848
Maßstab: 1:8
Wohnort: München

Level: 45 [?]
Erfahrungspunkte: 4.931.630
Nächster Level: 5.107.448

175.818 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Die Akkuschrauber, die ich kenne (allesamt nur einen Gang), haben zwei Planetenstufen. Von daher vermute ich wie Du, daß die Stufe, die Du als erste zählst, die letzte und gleichzeitig feste Stufe ist, die das Drehmoment aufbaut.
Und die beiden anderen mit 45Z Hohlrad abwechselnd je nach Gang als die andere der beiden Stufen dienen.

Und ja, ich kann es mir auch nicht anders vorstellen als daß das Sonnenrad das angetriebene ist, das Hohlrad wird festgehalten, der Planetenträger ist der Abtrieb.

Die Aussage "nicht unter 13 Zähne" kann von der Tatsache herrühren, daß Zahnräder unter 14 Zähne beginnen, unterschnittene Zähne zu haben. Etwas laienhaft erklärt: Das kleine Ritzel macht beim Abwälzen der Zähne mit dem Partner einen dermaßenen Bogen, daß die Zahnspitzen des Partners viel Freiraum brauchen in den "Tälern" des Ritzels. Somit die Zähne des Ritzels am Fuß immer dünner aussehen. Als Faustformel gilt, unter 14 Zähne ist unschön. Dennoch werden im Modellbau (z.B. von Conrad) Ritzel mit runter bis 10 Zähne verkauft. Wenn sie nicht volle Lotte beansprucht werden, geht das schon.

Außerdem gibt es noch die Profilverschiebung. Auch dazu laienhaft: Man macht das kleine Ritzel bei gleicher Zähnezahl einfach größer, und den größeren Partner dafür kleiner. Beim Ritzel kommen somit mehr die Zahnspitzen zum Tragen, die Zahngründe, die Täler dazwischen dürfen wieder schmäler werden, die Zähne haben dann keine dünnen Füße. Beim Partner sind die Zahngründe dafür breiter.

Diese Profilverschiebung könnte der Grund sein, daß die Zähnesumme bei den beiden Schaltstufen nicht aufgeht.
06.04.2015 22:43 tömchen ist offline E-Mail an tömchen senden Homepage von tömchen Beiträge von tömchen suchen Nehmen Sie tömchen in Ihre Freundesliste auf
Offroad Hawk
Eroberer


Dabei seit: 30.11.2014
Beiträge: 74
Maßstab: 1:7
Wohnort: Thedinghausen

Level: 29 [?]
Erfahrungspunkte: 216.112
Nächster Level: 242.754

26.642 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Offroad Hawk
  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
ok Tom,

Demnach habe ich mich also nicht verzählt mit den Zähnen.

Aber kann denn jemand noch die Berechnung erklären, damit ich mal weiss was am Ende rauskommt bzw. ob ich das so überhaupt nutzen kann?

Ich habe keine Ahnung wie ich das rechnen soll.

Mit rumprobieren habe ich mal folgendes gemacht;

Die erste Stufe hat nach der Formeltabelle von Gerd eine Untersetzung von 3,5
Die Mittlere hat 3,2 und die letzte 3,86

Da es ja 2 Gänge sind scheint es mir so, als ob man hier nur entweder die erste und letzte Stufe, oder die mittlere und letzte Stufe für die jeweiligen Gänge berechnen muss.

Aber das scheint mir dann nicht zu stimmen, denn wenn ich die erste mit der letzten Multipliziere kommt 13,51 raus. Und mit der mittleren und letzten dann 11,2.

Der Akkuschrauber hat aber im 1. Gang 450 U/pm und im 2. Gang 1400 U/pm da müsste doch ein viel größerer Unterschied bei den beiden Untersetzungen sein oder??

Kann man die Untersetzung nicht irgendwie annähernd anhand der beiden Drehzahlen des Akkuschraubers irgendwie "rückrechnen?"

Mathe war noch nie mein Fach..... verwirrt rotes Gesicht verwirrt
07.04.2015 14:41 Offroad Hawk ist offline E-Mail an Offroad Hawk senden Beiträge von Offroad Hawk suchen Nehmen Sie Offroad Hawk in Ihre Freundesliste auf
tömchen
König


images/avatars/avatar-1117.jpg

Dabei seit: 27.12.2006
Beiträge: 848
Maßstab: 1:8
Wohnort: München

Level: 45 [?]
Erfahrungspunkte: 4.931.630
Nächster Level: 5.107.448

175.818 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Ich hatte auch schon ein komisches Bauchgefühl bei den beiden Getriebestufen mit 45er Hohlrad. Der Untersetzungs-Unterschied zwischen beiden ist irgendwie zu gering, als daß die Gangschalterei so funktionieren könnte, wie ich das dachte (nämlich daß einfach eine der beiden Stufen für die Vor-Untersetzung zuständig wäre, und man schaltet eine der beiden durch Festhalten des Hohlrades ein. Die andere tut dann nichts bzw. läuft leer mit.)
So ist es aber anscheinend nicht.

Ich glaube, Du mußt mehr auseinanderbauen und mehr Bilder einstellen, damit wir alle das Getriebe kapieren.

Was im bisherigen Foto zu sehen ist, ist die Getriebestufe, die Du die 1. nennst, oder? Also mit dem 50er Hohlrad und Abtrieb über den Planetenträger, wie an den anderen Bauteilen sichtbar. Die kann man wohl so rechnen.

Aber die beiden anderen...
Es gab hier mal einen Planetengetriebe-Thread, vielleicht ein halbes Jahr her, da gings um ein ähnliches Prinzip...
Da bekam ich dann einen super Scan aus einer recht alten Truckmodell-Zeitschrift, wo jemand das Funktionsprinzip erklärte.
Wenn ich das wieder finde, kann ich das hier wahrscheinlich auch erklären.
Grübel, grübel, such....

Viele Grüße
Tom.
07.04.2015 14:56 tömchen ist offline E-Mail an tömchen senden Homepage von tömchen Beiträge von tömchen suchen Nehmen Sie tömchen in Ihre Freundesliste auf
Offroad Hawk
Eroberer


Dabei seit: 30.11.2014
Beiträge: 74
Maßstab: 1:7
Wohnort: Thedinghausen

Level: 29 [?]
Erfahrungspunkte: 216.112
Nächster Level: 242.754

26.642 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Offroad Hawk
  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
damit kann ich schnell dienen Tom Augenzwinkern

Also was du auf dem oberen Bild in Post 1 siehst ist dann die Abtriebsseite.

auf dem neuen Bild geht es quasi von rechts nach links (weil ich das so ausgebaut habe um den Durchblick zu behallten).

Das obere Plastikteil bei Stufe 2 das Hohlrad ist auch das Rad, was verstellt wird für die Gänge. Aber da das Gehäuse nicht duchrsichtig ist, kapier ich nicht ganz, auf welchen Zähnen das jeweils landet....es müsste eigentlich zu den 5 Planeten in Stufe 2 gehören, oder beim schalten auf das Hinterteil von Stufe 1 gehen...

Dateianhang:
jpg bild 2.jpg (139,08 KB, 443 mal heruntergeladen)

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Offroad Hawk: 07.04.2015 15:39.

07.04.2015 15:38 Offroad Hawk ist offline E-Mail an Offroad Hawk senden Beiträge von Offroad Hawk suchen Nehmen Sie Offroad Hawk in Ihre Freundesliste auf
tömchen
König


images/avatars/avatar-1117.jpg

Dabei seit: 27.12.2006
Beiträge: 848
Maßstab: 1:8
Wohnort: München

Level: 45 [?]
Erfahrungspunkte: 4.931.630
Nächster Level: 5.107.448

175.818 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Hier ist der andere Thread: http://rc-baustelle.de/thread.php?threadid=5915

Und er fängt lustigerweise auch mit den Worten "stehe auf dem Schlauch" an.

Auch dieser Thread beseitigt nicht alle Klarheiten, aber ich kann mich im Moment nicht intensiver damit beschäftigen, muß zur Abwechslung auch mal was arbeiten Augen rollen
07.04.2015 15:43 tömchen ist offline E-Mail an tömchen senden Homepage von tömchen Beiträge von tömchen suchen Nehmen Sie tömchen in Ihre Freundesliste auf
Offroad Hawk
Eroberer


Dabei seit: 30.11.2014
Beiträge: 74
Maßstab: 1:7
Wohnort: Thedinghausen

Level: 29 [?]
Erfahrungspunkte: 216.112
Nächster Level: 242.754

26.642 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Offroad Hawk
  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Danke sehr Tom,

Aber du und Gerd sollen sich ja auch nicht alleine hier um mich kümmern... Zunge raus

Hier sind doch sicher noch mehr Spezialisten unterwegs die sowas aus dem Ärmel schütteln....ui ui beim lesen des Wiki zum Thema Planeten ist mir ja schon schwindelig geworden....

Ach ja Tom, du weisst ja das es bei mir nicht eilt, also lass dir so viel Zeit wie du willst.. Augenzwinkern
07.04.2015 16:03 Offroad Hawk ist offline E-Mail an Offroad Hawk senden Beiträge von Offroad Hawk suchen Nehmen Sie Offroad Hawk in Ihre Freundesliste auf
Ackerfahrer
Tripel-As


images/avatars/avatar-474.jpg

Dabei seit: 22.01.2010
Beiträge: 154
Maßstab: 1:8
Wohnort: Hückelhoven

Level: 35 [?]
Erfahrungspunkte: 722.800
Nächster Level: 824.290

101.490 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Hallo

Ich habe auch schon einige Akkuschrauber dem. und dabei habe ich festgestellt das bein 2-gang Akkuschrauber das 2. Hohlrad einmal festgehalten (rastet im Zahnkranz des Gehäuses ein) und einmal mitläuft. Durch die Verschiebung des Gangschiebers rastet es ein. Wenn es festgehalten wird entsteht eine höhere Übersetzung (dreht langsamer) und wenn es mitläuft wird diese Übersetzung überbrückt. Es dreht schneller.

__________________
Gereon

Landmaschinenbauer
08.04.2015 08:51 Ackerfahrer ist offline E-Mail an Ackerfahrer senden Beiträge von Ackerfahrer suchen Nehmen Sie Ackerfahrer in Ihre Freundesliste auf
Offroad Hawk
Eroberer


Dabei seit: 30.11.2014
Beiträge: 74
Maßstab: 1:7
Wohnort: Thedinghausen

Level: 29 [?]
Erfahrungspunkte: 216.112
Nächster Level: 242.754

26.642 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Offroad Hawk
  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Hallo Ackerfahrer,

Ich habe es eben wieder zusammen getüdelt und es ist exakt so, wie du es beschrieben hast.
Beim verschieben so das sich das innere Hohlrad mitdreht, geht es auf das große Zahnrad in Stufe 1 im Bild rechts also unter den 5 Planeten...
Aber dann fehlt ja in meiner Berechnung noch dieses große Zahnrad richtig? Zumindest für den 2. Gang wenn ich das halbwegs kapiere...
08.04.2015 19:08 Offroad Hawk ist offline E-Mail an Offroad Hawk senden Beiträge von Offroad Hawk suchen Nehmen Sie Offroad Hawk in Ihre Freundesliste auf
Hawkwind
Kaiser


images/avatars/avatar-815.jpg

Dabei seit: 15.11.2011
Beiträge: 1.229
Maßstab: ---
Wohnort: Oberhausen

Level: 45 [?]
Erfahrungspunkte: 4.954.755
Nächster Level: 5.107.448

152.693 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Ich habe bei meinem Planetengetriebe die Antriebsseite und Abtriebsseite markiert.(Ausgangsstellung)
Dann die Antriebsseite um 360° gedreht. Die Abtriebsseite hat nur eine Teilumdrehung gemacht.
Grad ausmessen und die Differenz errechnen. Das ergibt das ungefähre Verhältnis.
Z.B. 360° zu 120° = 1:3, bei 4500 U/min = 1500 U/min. Das gleiche mit der 2. Schaltstufe.
Das sollte halbwegs hinkommen.

__________________
Gruß
Felix
Aussen Farbe, innen Krach..feddisch ist der Hanomach großes Grinsen
Bruder

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Hawkwind: 10.04.2015 00:03.

10.04.2015 00:02 Hawkwind ist offline E-Mail an Hawkwind senden Homepage von Hawkwind Beiträge von Hawkwind suchen Nehmen Sie Hawkwind in Ihre Freundesliste auf
Offroad Hawk
Eroberer


Dabei seit: 30.11.2014
Beiträge: 74
Maßstab: 1:7
Wohnort: Thedinghausen

Level: 29 [?]
Erfahrungspunkte: 216.112
Nächster Level: 242.754

26.642 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Offroad Hawk
  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Das scheint schon mal ein guter Tip zu sein Felix,

Blöde ist derzeit nur, dass ich zum einen das Ritzel noch nicht von dem kaputten Motor bekomme um den Eingang richtig zu drehen, und zum anderen beim Ausgang das Hohlrad so nicht festhalten kann, weil das ja vorher mit dem Verstellrad des Schraubers rangedrückt wurde. Da habe ich aber die kleinen Kugeln schon verloren.

Da ich ja jetzt ohne Gehäuse und Motor nur alles lose habe, fällt mir beim kleinsten drehen schon die Hälfte wieder auseinander...

Aber mal angenommen, ich bekomme das mit dem drehen irgendwie hin, dann verstehe ich wiederum nicht, wie ich überhaupt berechnen kann, welche Drehzahl in etwa mein Motor (den ich ja erst danach kaufen würde) haben sollte damit das Auto eine bestimmte Km/h schafft.

Also einzig der Reifendurchmesser steht schon fest (184mm) da fehlt doch zum berechnen noch die Differenzial Übersetzung richtig?

Ich hätte bei der Geschwindigkeit bei einer realen Km/h von sagen wir 90-100 in 1:6,3 etwa 14-16 km/h am Model denke ich im zweiten bzw. höchsten Gang und im ersten Gang anhand der Differenz 1400/450 = 3,1 etwa 5 Km/h.

Wie sieht denn am Ende die Formel aus, um quasi Rückwärts zu rechnen um die Drehzahl des Motors ungefähr festzulegen?
10.04.2015 01:05 Offroad Hawk ist offline E-Mail an Offroad Hawk senden Beiträge von Offroad Hawk suchen Nehmen Sie Offroad Hawk in Ihre Freundesliste auf
Kette1zu8   Zeige Kette1zu8 auf Karte
Foren Gott


images/avatars/avatar-710.gif

Dabei seit: 24.08.2011
Beiträge: 2.218
Maßstab: 1:10
Wohnort: Bayern

Level: 49 [?]
Erfahrungspunkte: 9.126.706
Nächster Level: 10.000.000

873.294 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Ganz einfach eigentlich. Du brauchst den Reifenumfang, bei dir 0.578m. Bei 15km/h hast du 250 m pro Minute. Das schaffst du mit 432 Umdrehungen am Rad. Das ist dein Ausgangswert, den du zuerst mit der Achsuntersetzung multiplizierst und dann mit der Getriebestufe des entsprechenden Ganges. Wenn diese Drehzahl nicht zu einen Motor passt, brauchst noch ein Vorgelege. Wird dann genauso weiter gerechnet.

__________________
Gruß, Markus

Liebherr R984 Litronic im Bau, M1:10
10.04.2015 07:15 Kette1zu8 ist offline E-Mail an Kette1zu8 senden Beiträge von Kette1zu8 suchen Nehmen Sie Kette1zu8 in Ihre Freundesliste auf
Offroad Hawk
Eroberer


Dabei seit: 30.11.2014
Beiträge: 74
Maßstab: 1:7
Wohnort: Thedinghausen

Level: 29 [?]
Erfahrungspunkte: 216.112
Nächster Level: 242.754

26.642 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Offroad Hawk
  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Nur damit ich alles richtig verstehe Markus,

Angenommen die Achse hat 3:1 muss ich dann 432 * 3,1 rechnen? = 1339 Umdrehungen für den Motor (wenn ich das Getriebe jetzt mal weglassen würde) oder muss diese 3:1 anders berechnet werden... rotes Gesicht

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Offroad Hawk: 10.04.2015 14:06.

10.04.2015 14:06 Offroad Hawk ist offline E-Mail an Offroad Hawk senden Beiträge von Offroad Hawk suchen Nehmen Sie Offroad Hawk in Ihre Freundesliste auf
Kette1zu8   Zeige Kette1zu8 auf Karte
Foren Gott


images/avatars/avatar-710.gif

Dabei seit: 24.08.2011
Beiträge: 2.218
Maßstab: 1:10
Wohnort: Bayern

Level: 49 [?]
Erfahrungspunkte: 9.126.706
Nächster Level: 10.000.000

873.294 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Fast! Du mußt dann in dem Fall 432 x 3 rechnen. Die Untersetzung 3 zu 1 bedeutet ja 3 Umdrehungen auf der Eingangsseite ergeben 1 Umdrehung ausgangsseitig.

Für 432 Radumdrehungen müßte an der mit 3 zu 1 untersetzten Achse 1296 Umdrehungen anliegen.

Weitere Untersetzungen werden genauso berechnet. Hätte z.B. die Getriebestufe aus dem Schrauber auch 3 zu 1, dann müßte der Motor 1296 x 3 = 3888 Umdrehungen liefern und so weiter.

Die Gesamtuntersetzung im Antriebsstrang ist im obigen Beispiel 9 zu 1 (3:1 x 3:1 = 9).

__________________
Gruß, Markus

Liebherr R984 Litronic im Bau, M1:10
10.04.2015 18:09 Kette1zu8 ist offline E-Mail an Kette1zu8 senden Beiträge von Kette1zu8 suchen Nehmen Sie Kette1zu8 in Ihre Freundesliste auf
Offroad Hawk
Eroberer


Dabei seit: 30.11.2014
Beiträge: 74
Maßstab: 1:7
Wohnort: Thedinghausen

Level: 29 [?]
Erfahrungspunkte: 216.112
Nächster Level: 242.754

26.642 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Offroad Hawk
  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
ok dann habe ich es kapiert und soeben auch notiert für später.

Ich muss also nur noch das mit den Gradzahlen hinbekommen oder die beiden Übersetzungen rausfinden sowie die Achsübersetzung um die grobe erforderliche Drehzahl des Motors zu berechnen. Wegen Wiederständen und Gewicht natürlich ein bischen höher auswählen.

Eine letzte Frage fällt mir aber noch ein;

Ich muss doch dann nur die Übersetzung einer Getriebestufe z.B. 2. Gang mit der Achse multiplizieren richtig? Also nicht beide 1. und 2. Gang auch noch multiplizieren oder?
10.04.2015 19:29 Offroad Hawk ist offline E-Mail an Offroad Hawk senden Beiträge von Offroad Hawk suchen Nehmen Sie Offroad Hawk in Ihre Freundesliste auf
Kette1zu8   Zeige Kette1zu8 auf Karte
Foren Gott


images/avatars/avatar-710.gif

Dabei seit: 24.08.2011
Beiträge: 2.218
Maßstab: 1:10
Wohnort: Bayern

Level: 49 [?]
Erfahrungspunkte: 9.126.706
Nächster Level: 10.000.000

873.294 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Genau. Praktisch immer nur die gerade eingelegte Gangstufe. Die andere dreht ja nur leer mit.

__________________
Gruß, Markus

Liebherr R984 Litronic im Bau, M1:10
10.04.2015 20:04 Kette1zu8 ist offline E-Mail an Kette1zu8 senden Beiträge von Kette1zu8 suchen Nehmen Sie Kette1zu8 in Ihre Freundesliste auf
Offroad Hawk
Eroberer


Dabei seit: 30.11.2014
Beiträge: 74
Maßstab: 1:7
Wohnort: Thedinghausen

Level: 29 [?]
Erfahrungspunkte: 216.112
Nächster Level: 242.754

26.642 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Offroad Hawk
  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Super Danke dir Markus...
10.04.2015 21:08 Offroad Hawk ist offline E-Mail an Offroad Hawk senden Beiträge von Offroad Hawk suchen Nehmen Sie Offroad Hawk in Ihre Freundesliste auf
Hawkwind
Kaiser


images/avatars/avatar-815.jpg

Dabei seit: 15.11.2011
Beiträge: 1.229
Maßstab: ---
Wohnort: Oberhausen

Level: 45 [?]
Erfahrungspunkte: 4.954.755
Nächster Level: 5.107.448

152.693 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
360° Skala, die kannst du dir passend verkleinern, ausdrucken und am Abtrieb anheften.
Dann hast du die Grad-Einteilung.

Dateianhang:
jpg 02_SKALA.jpg (59 KB, 179 mal heruntergeladen)


__________________
Gruß
Felix
Aussen Farbe, innen Krach..feddisch ist der Hanomach großes Grinsen
Bruder
11.04.2015 01:02 Hawkwind ist offline E-Mail an Hawkwind senden Homepage von Hawkwind Beiträge von Hawkwind suchen Nehmen Sie Hawkwind in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
RC-Baustelle.de » Fragen und Antworten zu . . . . . . » Komponenten, Antriebe und Fahrgestelle » Akkuschrauber Getriebe berechnen...

Views heute: 12.492 | Views gestern: 49.844 | Views gesamt: 231.248.860

Impressum


Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH Designed by MyGEN24.de & timo-reinelt.de | Convert by Synoxis