RC-Baustelle.de
Registrierung Mitgliederliste Suche Zur Startseite
RC-Baustelle.de » Fragen und Antworten zu . . . . . . » Komponenten, Antriebe und Fahrgestelle » Bitte helft mir. » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Bitte helft mir.
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Bitte helft mir.
Pitti   Zeige Pitti auf Karte
Routinier


images/avatars/avatar-334.jpg

Dabei seit: 14.01.2006
Beiträge: 241
Maßstab: 1:12

Level: 39 [?]
Erfahrungspunkte: 1.499.676
Nächster Level: 1.757.916

258.240 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Hallo.
Wie ihr wisst baue ich ein Modell in M1:12 als Baustellenkipper.
Jetzt grübel ich schon seid Wochen was für einen Antriebsmotor ich nehmen soll.
Darum würde ich mich freuen wenn ihr mir hier mal Vorschläge macht,welchen Motor ich nehmen sollte.
Ein Modellbaukollege machte mir mal den Vorschlag einen Robbe Starmax 48 zu nehmen,leider gibt es diesen nicht mehr und meine Anfrage bei Robbe nach einem änlichen Motor wurde bis heute leider nicht beantwortet.
Auch habe ich ein Tamiya 3gang,welches hoffentlich den Belastungen in 1:12 standhält.

Ich weis jetzt auch nicht ob ich schon einen Fehler gemacht habe,den ich hab schon einen Fahrtregler(Aero naut Multi 20)
Der Motor muss ja zum Regler passen,oder eben umgedreht.

Wie ihr seht bin ich noch total unerfahren was dieses Thema betrifft,nun hoffe ich das ihr mir helfen könnt,bin halt Anfänger.

Gruss Marco

__________________
Glück auf,der Gung ausn Arzgebirg!
Wo die Hosen,Hus´n Has´n!!!!!!!!!
07.03.2006 13:42 Pitti ist offline E-Mail an Pitti senden Beiträge von Pitti suchen Nehmen Sie Pitti in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Pitti in Ihre Kontaktliste ein
Pitti   Zeige Pitti auf Karte
Routinier


images/avatars/avatar-334.jpg

Dabei seit: 14.01.2006
Beiträge: 241
Maßstab: 1:12

Level: 39 [?]
Erfahrungspunkte: 1.499.676
Nächster Level: 1.757.916

258.240 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Pitti
  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Guten Abend.

Nach ich dem ich dieses Thema aufgemacht habe kam sofort von Robbe eine E-mail und wir haben uns telefonisch mal unterhalten.
Für mich war es sehr aufschlussreich.
Empfohlen wurde mir ein Motor der Baureihe 700,genauer gesagt der 755/40.
Aber der gute Mann am telefon sagte mir auch gleich das ich mir nicht viel Hoffnung machen soll,das mein Tam-getriebe den Anforderungen stand hält.
Was denkt ihr so zwecks Getriebe?

Habe mir jetzt schon mehrfach das 3Gang von Veroma angeschaut.
Es ist kleiner,hat Metallzahnräder und der Preis scheint auch zu stimmen.
Hat von euch schon jemand dieses Getriebe verbaut und Erfahrungen gesammelt im Einsatz?

Hoffe nun auf gute Tipps.
Gruss Marco

__________________
Glück auf,der Gung ausn Arzgebirg!
Wo die Hosen,Hus´n Has´n!!!!!!!!!
07.03.2006 20:06 Pitti ist offline E-Mail an Pitti senden Beiträge von Pitti suchen Nehmen Sie Pitti in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Pitti in Ihre Kontaktliste ein
makau   Zeige makau auf Karte
Tripel-As


images/avatars/avatar-5.jpg

Dabei seit: 30.11.2005
Beiträge: 160
Maßstab: 1:8
Wohnort: Bern, Schweiz

Level: 37 [?]
Erfahrungspunkte: 1.002.818
Nächster Level: 1.209.937

207.119 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Hallo Marco

Ich kann nicht über persönliche Erfahrungen mit den von Dir beschriebenen Komponenten (Motor, Getriebe) berichten, versuche aber trotzdem mal ein paar Tatsachen aufzulisten, die Dir ev. weiterhelfen können:
Zu Deiner Frage, ob Dein Tamiya-Getriebe den Belastungen standhält folgendes:
Relevant ist, welche Drehmomente das Getriebe übertragen muss. Je höher die dem Getriebe nachfolgenden Übersetzungen ausfallen (Bsp. Nachgeschaltetes Reduktionsgetriebe und/oder Achsdifferential und/oder Planetenachsen mit hoher Übersetzung), desto geringer fällt die Drehmomentbelastung für Dein Getriebe aus. Das heisst, dass hohe Drehmomente erst NACH dem Getriebe aufgebaut werden beim Einsatz eines für das Getriebe geeigneten Elektromotors.

Das Tamiya-Getriebe ist ausgelegt, Modelle anzutreiben, welche so um die 5kg wiegen. Diese Modelle weisen nach dem Getriebe keine hohen Untersetzungen nach dem Getriebe mehr auf.

Was heisst dies nun für Dich? Es macht Sinn, wenn Du mal abschätzt wie schwer Dein 1:12er Modell werden soll (inkl. möglicher Beladung). Anschliessend mache Dir Gedanken wie schnell das Fahrzeug maximal fahren soll. Rechne anschliessend mal aus, welche Drehzahl die Antriebsräder dabei aufweisen. Nehme ca. 70% der Nenndrehzahl Deines gewünschten Elektromotors und dividiere davon letztere Rad-Drehzahl und Du erhältst die mögliche Gesamt-Übersetzung des kompletten Antriebsstranges.
Dieses dividierst Du wiederum mit der tiefsten Getriebeübersetzung des Tamiya Getriebes und Du erhältst das mögliche Übersetzungsverhältnis vom restlichen Antriebsstrang (also etwiges Reduktionsgetriebe, Differential, Achsen).

Das Modellgewicht ist nun von Interesse um festzustellen, a) ob der gewünschte Elektromotor überhaupt in der Lage ist, Dein Modell anzutreiben und b) ob das Drehmoment für Dein Getriebe nicht zu hoch wird. Lass mal ein paar Zahlen sprechen und dann sehen wir weiter -ok?

Ich wage die Behauptung, dass das Getriebe den Belastungen durchaus standhalten kann, wenn Du eine geeignete Übersetzung des nachfolgenden Antriebsstrangs wählst.

Ich bin sicher, dass hier in dem Forum noch ein paar Praktoker sitzen, die aus eigener praktischer Erfahrung weiterhelfen können ja

Gruss,
Martin
08.03.2006 00:02 makau ist offline E-Mail an makau senden Homepage von makau Beiträge von makau suchen Nehmen Sie makau in Ihre Freundesliste auf
RE: Bitte helft mir.
Peter K   Zeige Peter K auf Karte
100 User


Dabei seit: 20.01.2006
Beiträge: 74
Maßstab: 1:12
Wohnort: Kornwestheim

Level: 33 [?]
Erfahrungspunkte: 460.051
Nächster Level: 555.345

95.294 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Hallo Marco,



sorry daß ich mich nicht gemeldet habe. Streß wegen Sinsheim. Ich kann dir den Faulhaber 3557KO12CR. Mit dem dazugehörigen Fahrtenregler muß ich mich erst noch umhören. Ich hoffe ich hab dir ein wenig weiter geholfen.



MfG Peter
08.03.2006 00:03 Peter K ist offline E-Mail an Peter K senden Beiträge von Peter K suchen Nehmen Sie Peter K in Ihre Freundesliste auf
Hiab060
unregistriert
  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Hallo Pitti,

Mein Saurer wiegt beladen fast 20kg und ich hab das Veroma getriebe verbaut, ich würde dir aber raten einen Motor zu verwenden der nicht ganz so viel Strom frist zb. Faulhaber den mit dem original Motor fähtst du im Gelände höchstens 45 Minuten dan ist ein 2500mA Akku ausglutscht.

Das Veoma Getriebe ist für 1-16- 1-12 ausgelegt und Du bekommst auch die passende anbauplatte für den jeweiligen Motor.
08.03.2006 11:01
Pitti   Zeige Pitti auf Karte
Routinier


images/avatars/avatar-334.jpg

Dabei seit: 14.01.2006
Beiträge: 241
Maßstab: 1:12

Level: 39 [?]
Erfahrungspunkte: 1.499.676
Nächster Level: 1.757.916

258.240 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Pitti
  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Guten Abend.

Also ich habe eine Anfrage an Veroma gestellt,bis zu welchen Maßstab man das Getriebe verwenden kann,welcher Motor am geeigneten wäre.

Es dauerte keinen Tag und als Antwort kam:
Das getriebe sei auch für die Belastungen im M1:12 ausgelegt und man könnte durchaus ein max Gesamtgewicht von 25kg einplanen.
Motor würden wir den Orginalmotor raten oder wenn dieser nicht reicht einen Faulhaber.

Also das war eine echt schnelle Antwort,das ist Kundennähe finde ich.
Somit werde ich dieses Getriebe mit einem Fauli wohl nehmen.

Vielen Dank an alle auch für eure Ratschläge und helfenten Antworten und PN´s! top

Habe die Ehre.
Marco

__________________
Glück auf,der Gung ausn Arzgebirg!
Wo die Hosen,Hus´n Has´n!!!!!!!!!
08.03.2006 21:35 Pitti ist offline E-Mail an Pitti senden Beiträge von Pitti suchen Nehmen Sie Pitti in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Pitti in Ihre Kontaktliste ein
Peter K   Zeige Peter K auf Karte
100 User


Dabei seit: 20.01.2006
Beiträge: 74
Maßstab: 1:12
Wohnort: Kornwestheim

Level: 33 [?]
Erfahrungspunkte: 460.051
Nächster Level: 555.345

95.294 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Hallo Marco,


ich habe in Sinsheim bei Bönning und bei Veroma ein Getriebe für dich gesehen. 3 Gang Kugelgelagert und mit allen Motorflanschen erhältlich. baut sehr kurz und läßt sich extrem leicht schalten. bei Bönning 169€.



MfG Peter
13.03.2006 00:03 Peter K ist offline E-Mail an Peter K senden Beiträge von Peter K suchen Nehmen Sie Peter K in Ihre Freundesliste auf
Pitti   Zeige Pitti auf Karte
Routinier


images/avatars/avatar-334.jpg

Dabei seit: 14.01.2006
Beiträge: 241
Maßstab: 1:12

Level: 39 [?]
Erfahrungspunkte: 1.499.676
Nächster Level: 1.757.916

258.240 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Pitti
  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Hallo Peter. winker

Danke für deine Info.Das Getriebe hab ich auch schon im Visir.
Laurenz sagte mir noch das Jörg Bönning an der Entwicklung beteiligt war.
Also würde ich sagen nehmen wir es.
Weis bloß nicht mit was fürn Motor,Fauli oder LRP_truckpuller wie mir geraten wurde.

Glück auf Marco

__________________
Glück auf,der Gung ausn Arzgebirg!
Wo die Hosen,Hus´n Has´n!!!!!!!!!
13.03.2006 10:05 Pitti ist offline E-Mail an Pitti senden Beiträge von Pitti suchen Nehmen Sie Pitti in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Pitti in Ihre Kontaktliste ein
Peter K   Zeige Peter K auf Karte
100 User


Dabei seit: 20.01.2006
Beiträge: 74
Maßstab: 1:12
Wohnort: Kornwestheim

Level: 33 [?]
Erfahrungspunkte: 460.051
Nächster Level: 555.345

95.294 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Hallo Marco,

ich bin für Faulhaber. Wenn dir Laurenz aber einen anderen Motor empfiehlt, dann höre besser auf ihn. Er ist der Elektronikspezialist.



MfG Peter
13.03.2006 19:01 Peter K ist offline E-Mail an Peter K senden Beiträge von Peter K suchen Nehmen Sie Peter K in Ihre Freundesliste auf
mts   Zeige mts auf Karte
Grünschnabel


Dabei seit: 16.03.2006
Beiträge: 6
Maßstab: 1:12
Wohnort: 64285 Darmstadt

Level: 21 [?]
Erfahrungspunkte: 36.971
Nächster Level: 38.246

1.275 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Hallo Marco,

für das Veroma Getriebe gibt es einen Flansch für einen Fauli, weiß aber nicht welchen, denn die Getriebe liegen noch verpackt seit Sinsheim im Auto.
Für die 12er fahren wir ansonsten mit dem alten/großen 3 Ganggetriebe von mir mit 700er Graupner Speed Motoren in 9,6 und 12 V Ausführung.
Mit 94 er Rädern und 3:1er Achse hast Du mit 1000 Upm an der Gelenkwelle ca. 6 Km/h. Die Getriebeübersetzung kannst Du damit leicht passend zu dem Motor ausrechnen. Das kleine hat ca. 22,x - 11,x - 5,x :1 oder nach Entfernen der letzten Stufe = 2:1 die halbe Übersetzung. Ein schaltbarer Verteiler ist noch beim Stricken.
Die Motor und Getriebewahl hängt natürlich auch von den Achsen ab. Zur Erprobung meiner angetriebenen Vorderachsen haben wir bereits 1994 4 LKW mit Hänger 36 h über ca. 180 km Distanz gefahren mit gut 40 kg Gewicht, 12 Volt 66Ah Akku im Hänger für längere Fahrzeiten. Die 4 achs Zugmaschinen hatten Frontantrieb.
Auch haben wir schon mit einem 3 achs Allrad Scania meinen Ducato geschleppt - also, es geht.
Wenn Du einigermaßen naturgetreu spielst, dann reicht das kleine Getriebe vollkommen, für Extrema gibt es halt auch noch das große.
Gruß ... Jörg

__________________
Jörg, der Trucks baut und auch Eisenbahn 5" spielt
16.03.2006 21:50 mts ist offline E-Mail an mts senden Homepage von mts Beiträge von mts suchen Nehmen Sie mts in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
RC-Baustelle.de » Fragen und Antworten zu . . . . . . » Komponenten, Antriebe und Fahrgestelle » Bitte helft mir.

Views heute: 27.121 | Views gestern: 49.647 | Views gesamt: 234.338.022

Impressum


Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH Designed by MyGEN24.de & timo-reinelt.de | Convert by Synoxis